Adventskonzert der Kantorei Ohrdruf

„Kommst du, Licht der Heiden“ – unter diesem Titel steht das diesjährige Adventskonzert der Kantorei Ohrdruf. Gemeinsam mit einem Projektorchester der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und Solisten wird die St. Trinitatiskirche in Ohrdruf am 8. Dezember ab 17 Uhr in adventliche bzw. vorweihnachtliche Klänge getaucht sein.

Eröffnet wird das Konzert mit einer doppelchörigen Vertonung des „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Samuel Scheidt, einem bedeutenden Komponisten des Frühbarock, der in Mitteldeutschland wirkte. Es folgen die beiden Adventskantaten „Kommst du, Licht der Heiden“ von Dietrich Buxtehude und „Bereite die Wege, bereite die Bahn!“ von Johann Sebastian Bach. Letzterer nahm seiner Zeit einen Fußmarsch von 400 Kilometern auf sich, um Buxtehudes Orgelspiel in der Marienkirche zu Lübeck zu hören. Somit liegt der Gedanke nahe, Werke dieser beiden Komponisten im selben Konzert zur Aufführung zu bringen. Während der erste Teil des Programms ausgesprochen adventlichen Charakter besitzt, also vom Warten auf die Ankunft des Heilands in der Welt und die Bitte um sein baldiges Erscheinen erzählt, weist das letzte Stück, die Kantate „In dulci jubilo“ von Buxtehude schon auf die weihnachtliche Freude hin, die sowohl die Engel im Himmel als auch die Gläubigen auf Erden besingen.  

Als Solisten werden Frederike Sagebiel (Sopran), Mirjam Kavita Widmann (Alt), Manuel Bethe (Tenor) und Tom-Elias Taubert (Bass) zu hören sein. Die Leitung übernimmt Kantorin Johanna Bergmann. Karten erhalten Sie in den Vorverkaufsstellen im Evangelischen Pfarramt Ohrdruf und im Kirchenladen MannaManna sowie an der Abendkasse.

Das könnte Dich auch interessieren …