Programmübersicht

Auch dieses Jahr haben wir ein buntes Programm an Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen und weiteren Highlights zusammengestellt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Programmpunkte:

 

Mittwoch, den 20. Juni 2018, 11:30 Uhr

Kleiner Bach, was nun
Einstimmung der Ohrdrufer Schüler auf die Bachtage
St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf, Eintritt frei

Ohrdruf stimmt sich auf die Bachtage ein – allen voran die Schüler des Gymnasiums Gleichense, die ein eigens geschriebenes Musical „Kleiner Bach, was nun“ unter der Leitung von Musiklehrerin Christiane Herger präsentieren. Instrumentalbeiträge umrahmen die anschließende Vernissage zur Bachausstellung des Kunstkurses der Klasse 11.

 

Mittwoch, den 20. Juni 2018, 19:00 Uhr

Plaudereien mit Bach
Eröffnungskonzert der Ohrdrufer Bachtage
Konzert für (Jazz-) Trompete und Orgel
St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf, Eintritt: 12,00€ / 8,00€ im Vorverkauf, 14,00€ / 10,00€ Abendkasse,
Schüler und Studenten frei

Jazzige Musik im Geiste von Bach – ein Gespräch über die Zeiten hinweg, bei dem Johann Sebastian Bach lebendig wird als ein leidenschaftlicher, lebenslustiger und verblüffend lässiger Mensch unserer Zeit!

Als Grenzgänger zwischen Klassik und Jazz, als begnadeter Sänger auf Trompete und Flügelhorn gelingt Daniel Schmahl eine traumwandlerisch stilsichere Fortspinnung Bachscher Melodik und Formkunst in die Welt des Jazz hinein. Sein Zugang ist stets äußerst virtuos, kantabel und fantasievoll. So haben Sie Bach noch nie gehört – aber so werden Sie ihn immer wieder hören wollen!

 

Donnerstag, den 21. Juli 2018, 19:00 Uhr

Hochzeit bei Familie Bach
Auszüge aus Hochzeitskantaten der Bachfamilie
Siechhofskirche zu Ohrdruf, Eintritt: 12,00€ / 8,00€ im Vorverkauf, 14,00€ / 8,00€ Abendkasse

Familienfeste wurden im Hause der Bachfamilie stets gesellig-musikalisch gefeiert. Zahlreiche weltliche Kantaten zeugen vom Zusammenhalt der Bachfamilie, die humorvoll, launig und auf höchstem musikalischem Niveau das schönste aller Feste besingen. Aufgeführt wurden die Hochzeitskantaten im Familienkreis von Angehörigen des jeweiligen Brautpaares. Verbunden mit Liebeslyrik aus der Barockzeit erweckt das Konzert ein Stück Geschichte der Bachfamilie zu neuem Leben.

Barockensemble Capella Jenensis, Anna Kellnhofer – Sopran, Andrea Schmidt – Barockvioline, Olaf Reimers – Barockvioloncello, Hans Christian Martin – Orgel

 

Donnerstag und Freitag, den 21. und 22. Juni 2018

Proben des Kindersingprojekts „SingBach“ mit Friedhilde Trüün
St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf

Im Mittelpunkt der diesjährigen Bachtage stehen 150 Kinder aus Ohrdruf und Umgebung – schließlich verbrachte Bach einen großen Teil seiner Kindheit in Ohrdruf! „SingBach“ wurde von der Vokalpädagogin und Kinderchorleiterin Friedhilde Trüün für Kinder im Grundschulalter entwickelt. Nach einer halbjährigen Probenphase treffen sich die Kinder der Grundschulen Ohrdruf, Tambach-Dietharz und Hörselgau sowie die Kinderchöre der Kirchengemeinden Ohrdruf-Luisenthal, Friedrichroda und Waltershausen zu zwei gemeinsamen Probentagen mit Friedhilde Trüün.

 

Freitag, den 22. Juni 2018, 17:00 Uhr

Abschlusskonzert des Kindersingprojekts „SingBach“
St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf, Eintritt: frei

Friedhilde Trüün, Frank-Schlichter-Jazzensemble und 150 Kindern aus Ohrdruf und Umgebung

 

Samstag, den 23.Juni 2018, 10:30 Uhr

Musikalische Stadtführung auf Bach´s Spuren
Eintritt: frei

Johann Sebastian Bach sang zu seiner Zeit in Ohrdruf in der Kurrende. Die jungen Sänger zogen auch durch die Straßen der Stadt und sangen an verschiedenen Punkten im Ort Lieder für die Bürger der Stadt. Diese Tradition wird von Sängern der Kantoreien Ohrdruf und Wismar wieder neu belebt. Erleben Sie eine musikalische Stadtführung auf den Spuren Johann Sebastian Bachs!

 

Samstag, den 23. Juni 2018, 14:30 Uhr

Bach´sche Kaffeetafel

Bürgersaal Schloss Ehrenstein, Eintritt: frei

Herzliche Einladung zur traditionellen Bach’schen Kaffeetafel! Neben kulinarischen Köstlichkeiten erwarten Sie Ausschnitte aus dem Musical „Kleiner Bach, was nun?“ und andere musikalische Beiträge von Schülern des Ohrdrufer Gymnasiums Gleichense. Mit Wissenswertem rund um Bach führt Sie der Weimarer Musikwissenschaftler Mariano Gonzalez durch das Programm.
Musikalische Leitung: Christiane Herger, Moderation: Mariano Gonzalez

 

Samstag, den 23. Juni 2018, 18:00 Uhr

Klangreise, Abschlusskonzert der Ohrdrufer Bachtage mit dem Calmus Ensemble

St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf, Eintritt: 18,00€ / 15,00€ im Vorverkauf, 20,00€ / 17,00€ Abendkasse, Schüler und Studenten frei

Anja Pöche, Sopran, Sebastian Krause, Countertenor, Tobias Pöche, Tenor, Ludwig Böhme, Bariton, Manuel Helmeke, Bass

Homogenität, Präzision, Leichtigkeit und Witz – das ist es, was Calmus auszeichnet und zu einer der erfolgreichsten Vokalgruppen Deutschlands macht. Die breite Palette an Klangfarben, die Musizierfreude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln und ihre Klangkultur begeistern immer wieder. Deshalb verwundert es nicht, dass Sie mit ihren abwechslungs- und einfallsreichen Programmen eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewannen.

Gehen Sie mit dem Calmus Ensemble auf Klangreise! Auf ihren unzähligen Reisen entdecken die fünf Leipziger immer wieder spannende und vielseitige Musik. Zum Abschluss der Bachtage präsentiert das Vokalquintett ein Programm mit geistlicher und weltlicher Musik aus aller Welt. Natürlich spielt Johann Sebastian Bach eine Rolle – seine umfangreichste, elfsätzige Motette „Jesu, meine Freude“ ist der Ausgangspunkt für eine musikalische Reise, die über italienische Polyphonie (Palestrina), englische Meditation (Tavener), französische Klangfarben (Poulenc) und spanischer Dramatik (Fletcha) bis zu einer Auswahl an internationalen Folk Songs in neuen Arrangements führt, die den Funken einfach überspringen lassen!

 

Sonntag, den 24. Juni 2018, 11:00 Uhr

Abschlussgottesdienst zu den Bachtagen 2018 in Ohrdruf, Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen (BWV 12 von Johann Sebastian Bach)
St. Trinitatis-Kirche zu Ohrdruf

Kantoreien Ohrdruf und Wismar, Capella Jenensis, Alt – Maria Grazia Insam, Tenor – Florian Neubauer, Bass – Oliver Luhn

Musikalische Leitung: Cornelius Hofmann

Predigt: Gundula Bomm
Orgel: Christian Thadewald-Friedrich

Im Zentrum des Gottesdienstes steht die Kantate „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“. Sie wurde von Johann Sebastian Bach zu Beginn seiner Zeit in Weimar geschrieben. Grundlage ist ein Text des Johannesevangeliums zum Sonntag Jubilate „Eure Traurigkeit soll in Freude verkehrt werden“ (Joh 16, 16-23).